/****Remove white gap on pre-footer*****/
Select Page

Supply Chain Control Solution von EIM und Boer & Croon

Ganzheitliche Lösung für gestörte Supply Chains:
Der Control Tower, der sich an Sie anpasst

Führen Sie jetzt Ihre Organisation in die Zukunft des digital gestützten End-To-End-Überblicks, um den Kundenverlust zu verhindern, Ihre Wettbewerbsposition zu verbessern und eine fristgerechte Lieferung zu gewährleisten.

Infolge des Coronavirus knirscht es im Getriebe der Supply Chains rund um die Welt. In Europa stehen Fabriken still. China fährt allmählich wieder hoch, aber viele Container warten weiterhin in den Häfen von Hong Kong und Shanghai auf ihre Abholung. Dazu kommen die ungelösten Probleme von gestern: Rohstoffknappheit und Klimawandel. Schwere Zeiten für ein reibungsloses Supply Chain Management. EIM und Boer & Croon möchten Sie daher bei der Umsetzung der nötigen Prozesse für ein hochmodernes, krisenfestes Supply Chain Management unterstützen.

Anmeldung zur Beratung:
So wird Ihre Supply Chain krisenfest

Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch EIM gemäß unserer Policy einverstanden. Sie können sich jederzeit wieder mit nur einem Klick abmelden.

Es freuen sich auf ein gutes Gespräch mit Ihnen:

Es freuen sich auf ein gutes Gespräch mit Ihnen:

Anmeldung zur Beratung:
So wird Ihre Supply Chain krisenfest

Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch EIM gemäß unserer Policy einverstanden. Sie können sich jederzeit wieder mit nur einem Klick abmelden.

Was zeichnet den Supply Chain Control Tower von EIM und Boer & Croon aus?

Die Herausforderung:

Unterstützende Technologien, Workflows und Fähigkeiten auf der einen Seite und Ihre Supply Chain Management Strategie sowie Prozesslandschaft auf der anderen Seite müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Prozess durch die neue Technologie eher behindert als unterstützt wird.

Die Lösung:

Z

Berücksichtigung Ihrer Geschäftspartner, –prozesse und organisatorischen Ausrichtung

Z

Effizienz statt Neuerfindung des Rads, denn Sie benötigen schnellstmöglich eine funktionierende Lösung

Z

Gesamtlösung aus einem Guss – statt mühsam im Control Tower Dschungel einzeln zusammengesuchte Komponenten

Z

Umsetzung durch erfahrene, spezialisierte Manager im Zusammenspiel mit Ihrem Team, das dadurch nachhaltig befähigt wird, selbstständig mit dem Control Tower zu arbeiten

Z

Schnelle, messbare Ergebnisse

Z

Phasenweise Implementierung nach Maß – passgenau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

Wie integriert EIM den Supply Chain Control Tower in Ihrem Unternehmen?

Bedarfsgerechte Implementierung

Die Implementierung erfolgt phasenweise und in enger Rücksprache mit Ihnen.

Der Clou: Mit jeder Phase der Implementierung steigt die Leistungsfähigkeit, doch nicht alle Phasen müssen durchlaufen werden, um funktionierende Prozesse zu erhalten. Der nötige Aufwand richtet sich bedarfsgerecht und ressourcenschonend nach Ihren individuellen Anforderungen. Mit Quick Wins fördern unsere Manager die Akzeptanz der neuen Lösung.

Beispiel: Schritt 1

Meeting mit allen relevanten Prozessverantwortlichen, um das Konzept des Control Towers zu erklären.

  • Feststellung des Reifegrads Ihres Supply Chain Managements und Ihrer IT Infrastruktur
  • Priorisierung der Optimierungen (z.B. Lagerbestand, Kundenzufriedenheit, Gesamtkosten)
  • Order Flow Mapping
  • Anpassung der KPIs an den Order Flow + Gap-Analyse

Beispiel: Schritt 2

Den Business Case erstellen mit Fokus auf Prozesse, KPIs, kritische Punkte und Identifizierung der „holy cow“.

  • Basierend auf der Priorisierung, Vermessung der Lager- und Kundendienstanforderungen und in Rückbindung an den Lagerbestand, Nachschub und Ressourcen
  • Vorbereitung der technischen Anforderungen für einen skalierbaren POC („proof-of-concept“) nach der Devise, „start small, dream big and realize results fast!“
  • Vorbereitung des „Management of Change“ (MOC)

Beispiel: Schritt 3

Feinjustierung des Vorgehens

  • Fokus auf die Finalisierung des POC-Ansatzes

Beispiel: Schritt 4

Anwendung und Launch des POC in einem ausgewählten ersten Produktsegment

  • Der POC sollte für nicht mehr als 3 Monate angelegt sein, in denen erste Ergebnisse realisiert werden sollten

Beispiel: Schritt 5

Weitere Implementierung und Hochskalierung

  • Ergebnisse des POC entscheiden darüber, ob mit der Implementierung für das nächste Produktsegment fortgefahren werden und mit dem ersten Produktsegment in Phase 3 eingetreten werden kann.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Welche Ergebnisse wurden bereits mit dem Supply Chain Control Tower von EIM und Boer & Croon erzielt?

Aktuelle Anwendungsfälle haben zu messbaren Erfolgen und einer Reihe qualitativer Vorteile geführt wie:

  • Stärkung des Vertrauens Ihrer Kunden und der Kundenbindung dank in Echtzeit geteilter Updates zum Fortschritt
  • Stärkere Marktpositionierung durch Bereitstellung der Echtzeit-Einsichten (kann als USP dargestellt werden)
  • Höhere Mitarbeiterzufriedenheit
  • Erleichterte Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen
  • Beschleunigte Entscheidungsfindung und Reaktionszeiten
  • Geringere Störanfälligkeit der Supply Chains
  • Kontrolle der Lieferkette – von der Ausschreibung bis zur Kommissionierung
  • Echtzeit-Nachverfolgung und Aufschlüsselung von der Vogelperspektive zu spezifischen Material-Bestellungen/Rechnungen

Letztlich stellt unser Vorgehen sicher, dass die verschiedenen Glieder der Kette auch den zusätzlichen Wert dieser Lösung erkennen, darauf reagieren und dabei mehr Geschäft mitbringen.

Welchen zusätzlichen Vorteil bietet die Zusammenarbeit mit EIM?

Der Berater hat geliefert – und jetzt?

Unser Ansatz der Bereitstellung eines Implementierungsteams ist einzigartig, da er den dauerhaften Einsatz von Beratern überflüssig macht. Stattdessen gewährleistet EIM, dass die Mitarbeiter Ihres Unternehmens selbst in die Lage versetzt werden, den Control Tower zu implementieren. Dadurch bleibt das Wissen in Ihrer Organisation. Das sorgt für nachhaltig andauernde Erfolgsergebnisse, die sich aufgrund des Lerneffekts ständig weiterverbessern – noch lange nachdem EIM Ihr Unternehmen wieder verlassen hat.

Abhängig von Ihren Anforderungen und Herausforderungen, werden EIM Projektmanager als Teil des Implementierungsteams:

  • Passgenaue Fähigkeiten und Expertise mitbringen
  • PMO Aktivitäten durchführen
  • Erfahrungswissen zur Implementierung der Lösung einbringen, um schnelle Erfolge zu erzielen
  • den Fokus auf Change-Management legen und den Wissenstransfer in Ihr Unternehmen verantworten

Deswegen bieten wir folgende Option zur Optimierung der Implementierung des Supply Chain Control Towers an:

Die Kombination der Erfahrung und Expertise eines EIM Senior Interim Managers auf der Seite der Projektleitung mit der schnellen Umsetzungsgeschwindigkeit eines EIM Young Executive auf der Umsetzungsseite. Das Ergebnis: Eine innovative und einzigartige Lösung – strategisch und schnell umgesetzt.

Welche Probleme löst der Supply Chain Control Tower von EIM und Boer & Croon?

Die Marktforschung (Gartner: 2017) hat gezeigt, dass es eine Vielzahl von Themen gibt, die Führungskräfte bearbeiten müssen, um ihre Supply Chain Ziele zu erreichen. Untenstehend erhalten Sie eine Übersicht. Für die rotmarkierten Herausforderungen bietet der Control Tower von EIM und Boer & Croon eine Lösung:

Wie geht es jetzt weiter?

Sind Sie daran interessiert, Ihre Supply Chain krisenfest zu optimieren, Ihren Kunden zusätzlichen Mehrwert zu bieten und einen Wettbewerbsvorteil zu gewinnen? Für weitere Details und um unseren Ansatz auf Ihre Bedürfnisse zu maßschneidern, laden wir Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch ein.

Es beraten Sie zum Thema Supply Chain Control Solution